Ohweh Europapokal – Der Abgesang der deutschen Teams ?

UEFA Champions League

In der Fünfjahreswertung der UEFA rangierte Deutschland lange Zeit auf Platz 2 hinter Spanien, davor auf 3 – es war noch England auf 2. Aber inzwischen, auch durch das desaströse Abschneiden der deutschen Teams in den europäischen Wettbewerben ist Deutschland bereits auf Platz 4 gerutscht – und somit noch hinter Italien, die selbst in der Breite nicht gerade viel erreicht haben in der Vergangenheit, aber für Deutschland langt es aktuell scheinbar. Frankreich auf Platz 5 liegt schon in Lauerstellung, wenn das Niveau der deutschen Teams in den kommenden Spielzeiten nicht wieder zunimmt, droht sogar der Absturz auf Platz 5 – und der damit verbundene Wegfall der vier fixen Champions League Starter – fortan wäre dies dann nur noch  zwei plus ein weiterer in der Qualifikation.

Die Münchner Bayern haben in den vergangenen Jahren stets viele Punkte für die Wertung geholt, letzte Saison war eine kleine Ausnahme mit dem Ausscheiden „bereits“ im Viertelfinale – Viertelfinale, das ist die Runde, die die meisten deutschen Europapokalstarter nur aus dem Fernsehen kennen – und das ist umso erstaunlicher, da Deutschland ja sogar auf Platz 2 lag – es lag wohl am BVB – die Dortmunder Borussia hat auch regelmäßig sich europäisch in der Vordergrund spielen können.

Quotient als Killer

Da aber aus Deutschland stets 7 Teams international dabei waren bzw. sind zählt ein Unentschieden eben nur 1/7 Punkt (bei Sieg 2/7 Punkte)  – und da die weiteren deutschen Teams eher unterdurchschnittlich performen ist die Punktezahl nicht sehr gut. In der „ungeliebten“ Europa-League ist es gar erschreckend, wird hier doch fast gar nichts mehr erreicht! Hertha letztes Jahr in der Qualifikaton gegen eine Riesentruppe (Achtung Ironie) von Bröndby ausgeschieden, somit keine Gruppenphase und keine Punkte, gleiches dieses Jahr mit Freiburg – Qualifikation raus. So müssen quasi 6 Teams die Leistung von 7 erbringen – und was passiert? Die Ergebnisse  sprechen Bände:
1. FC Köln : 3 Spiele – 3 Niederlagen (gegen Arsenal, Belgrad und due Fußballmacht Baryssau)
Hertha BSC:  2 Spiele – 2 Niederlagen, 1Remis (einem beachtlichen 0:0 gegen Bilbao folgten 2 Niederlagen gegen 2 absolute Nobodys Östersund und Luhansk)
TSG Hoffenheim 3 Spiele – 2 Niederlagen, 1 Sieg (Unter wert geschlagen, bereits die CL-Qualifikation eggen Liverpool verloren, dann aber in der EL gegen Braga und Rasgrad verloren bei einem Sieg gegen Basaksehir).

Für alle drei ist die Qualifikation für das Sechzehntelfinale ein sehr schwieriger, aber nicht unmöglicher Weg, aber bei den bisherigen Leistungen sehe ich da eher schwarz.

Die Bayern in der Champions League haben zumindest 2 Siege, diese waren pflichtgemäß, leider gab es dafür gegen Paris St. Germain eine derbe 0:3-Watschn.

Borussia Dortmund konnte noch kein einziges Spiel gewinnen, lediglich ein Unentschieden auf Zypern gelang. Wenigstens hat CL-Neuling bereits 4 Punkte auf dem Konto (Sieg gegen Porto, Remis gegen Monaco, Niederlage gegen Besiktas. Bleibt zu hoffen, dass diese beiden sich zumindest den dritten Platz sichern um in der Europa League 2018 weiterspielen zu dürfen. Bei Leipzig darf es gerne auch Platz 2 sein …

Desaströse CL Woche

Die zweite Spielrunde in den internationalen Wettbewerben zeichnete ein enorm schwarzes Bild der deutschen Mannschaften: Zunächst verloren die Bayern gegen Paris, Dortmund zuhause gegen Real Madrid, zudem unterlag RB Leipzig bei Besiktas Istanbul – jede Niederlage für sich kann man versteht und begründen – aber diese drei auf einmal – schon schwerer Tobak. Aber, und das ist ja jetzt das wirklich Schlimme: Nach den drei Champions League Niederlagen folgte der Europa League Donnerstag und es wurde im Vorfeld gemutmaßt, dass die drei deutschen Teams die CScharte der CL-Teilnehmer auswetzen können und allesamt ihr drei Spiele gewinnen können – aber was dann folgte war wohl einer der schwärzesten Stunden in der Europapokal-Historie für Deutschland: Zunächst verlor der 1. FC Köln gegen Belgrad mit 0:1 und Hertha BSC Berlin unterlag in Östersund mit 0:1, ehe im späten Spiel noch Hoffenheim bei Rasgrad 1:2 baden ging (nach 1:0 – Pausenführung). Somit war der perfekt und just in dem Moment rutschte Deutschland auf Platz 4 des UEFA-Rankings ab, weil Italien, England und natürlich Spanien ordentlich punkteten.

UEFA Fünfjahreswertung

Der aktuelle Stand der UEFA 5-Jahres-Wertung.

Wie geht es weiter?

Es wird extrem schwer, die drei CL-Teilnehmer können international überwintern, wobei Dortmund eher in die EL rutscht und RB Leipzig noch gute Chancen auf die CL hat. Aber die drei EL-Teilnehmer müssen sich schon strecken um noch den jeweiligen Platz 2 zu erreichen. Es ist maßlos enttäuschend von Berlin die schon im vergangenen Jahr einen Bärendienst erwiesen haben und nun schon wieder es nicht schaffen irgendwas zu reißen. Aber Hauptsache Preetz und Dardai können ihr Konterfei schön im TV ansehen…. Für Köln ist es nach dem Abgang von Modeste bitter, aber trotzdem kann man erwarten dass die was auf die Kette bekommen, auch wenn es in der Buli gerade nicht wirklich läuft. Und Hoffenheim verstehe ich nicht, wieso und weshalb – deswegen habe ich hier noch die größte Hoffnung aufs Weiterkommen, weil die enorm Potenzial haben, vielleicht rufen sie es ja ab jetzt auch international ab – gestern haben sie es ja geschafft… und es wäre bitter nötig.

Worst Case – Best case

Im schlimmsten Falle scheiden alle drei EL-Teilnehmer aus, evtl. noch der BVB dazu. Und im Achtelfinale ist dann für Bayern und RBL Schluss – für den Fall muss man nach Frankreich schauen, und hoffen dass die auch nicht so viel reißen. Im besten Falle kommt zumindest eine Mannschaft (Hoffenheim?!) evtl. noch Berlin weiter, dazu Dortmund in die EL – und diese drei Mannschaften schaffen dann überraschend alle den Weg ins Viertelfinale, Dortmund vielleicht sogar noch weiter. Und in der CL kommt Bayern wieder ins Halbfinale, während Leipzig das Viertelfinale erreicht – und wenn dann alles normal läuft ist der vierte Platz in der UEFA-5-Jahres-Wertung wieder untermauert, evtl. sogar wieder Platz 3 erobert. Aber es liegt an der Einstellung der Vereine! Und da heißt es meist ja „Bundesliga first“ –leider…