Willkommen José Rodriguez: Der neue Treter der Bundesliga

Die Fußball-Bundesliga hat scheinbar einen neuen Treter bekommen: José Rodriguez von Mainz 05 hat sich „prächtig“ eingeführt: Eingewechselt und 5 Minuten später nach einem rüden Foul an Dominik Kohr mit rot vom Platz gestellt.

Seid mir nicht böse, aber nach so einem brutalen Foulspiel, wie dieser José Rodriguez  gegen den Augsburger Dominik Kohr ausgeteilt hat, gehört er hoffentlich nicht nur für 4 oder 5 Spiele gesperrt. Der gehört meiner Meinung nach wesentlich länge raus dem Verkehr gezogen. Das kann doch nicht wahr sein, dass so einer bei einem Spielstand eingewechselt wird, bei dem es schon gelaufen ist und dann als einzige Aktion eine eingesprungene Blutgrätsche macht und den gegnerischen Spieler wohl für sehr, sehr lange aus dem Verkehr zieht.  José Rodriguez gehört für mich sehr lange gesperrt, da bin ich mal aufs Urteil des DFBs gespannt. Bleibt nur zu hoffen, dass auch der 1. FSV Mainz 05 die richtigen Maßnahmen ergreift – und hier spreche ich in der Tat von einer möglichen Vertragsauflösung, denn sowas hat die Bundesliga nicht verdient.

Dominik Kohr - blutiger Knöchel

Dominik Kohr – blutiger Knöchel

Da ziemlich viel Blut zu sehen war, ist wohl von einem offenen Bruch auszugehen, vermutlich ein Wadenbeinbruch, oder Schien- und Wadenbeinbruch. FC Augsburg Trainer Dirk Schuster sprach nach dem Spiel davon, dass Dominik Kohr in der Kabine Morphium gegen die Schmerzen bekommt. Sorry, aber José Rodriguez gehört für solange gesperrt, wie lange Kohr ausfällt und zusätzlich noch ein paar Spiele extra! Nichts anderes wäre gerechtfertigt!