Europapokal-Saison zum Vergessen

UEFA Champions League

Recht viel schlimmer geht’s nimmer: Der FC Bayern überwintert als einzige deutsche Mannschaft in der Champions League, im Vergleich dazu haben die todgesagten Engländer alle ihre 5 Teams in die K.O. Phase gebracht, davon 4 als Gruppensieger – einzig der FC Chelsea wurde Zweiter – ebenso wie eben die Bayern. Dortmund mit der schlechtestmöglichen Ausbeute von 2 Unentschieden schafft es als Dritter trotzdem in die Europa League und Leipzig in der internationalen Premierensaison ebenso. Hoffenheim war ja bereits in der Qualifikation gescheitert und musste in der Europa League ran und schaffte es wie Hertha BSC und der 1. FC Köln. Der SC Freiburg war ja auch hier bereits in der Qualifikation zur Gruppenphase der Europa League gescheitert.

FC Bayern München

FC Bayern München

FC Bayern München

Die Bayern haben sich nach dem Trainerwechsel ja sowohl in Liga wie in Champions League ja scheinbar gefangen, es reicht allerdings nicht mehr das 0:3 aus Paris in der heimischen Alianz Arena wett zumachen, insofern steht hier ein solider zweiter Platz und die Gefahr in der K.O.-Phase gleich auf einen Kracher wie FC Barcelona oder vier der von britischen Teams (bis auf Chelsea) zu treffen. Eher leichter scheinen da die beiden anderen Möglichkeiten: Besiktas Istanbul und AS Rom sind wohl eher die Wunschlose…. Witzig an dieser Konstellation mit den 4 Engländern als Gruppensieger ist, dass der FC Chelsea als Zweiter, nicht auf diese vier treffen kann, zudem nicht auf den AS Rom aus ihrer Gruppe, somit bleiben hier nur noch 3 potenzielle Gegner übrig: Istanbul, Paris St. Germain und der FC Barcelona. Sollte es nicht Istanbul werden steht hier schon der erste Megakracher an…

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund ist keine Frage die große Enttäuschung in der Champions League – klar war die Gruppe schwer und es war im Bereich des möglichen sich nicht für die Champions League K.O. Phase zu qualifizieren, aber bis zuletzt um die Europa League bangen zu müssen, das ist schon extrem schwach. Lediglich 2 Unentschieden gegen Nikosia standen am Ende auf der Habenseite, somit musste gar das Torverhältnis entscheiden, da beiden direkten Vergleiche jeweils 1:1 ausgegangen waren. Es ist auch rein rechnerisch die schlechtest mögliche Ausbeute um sich für die Europa League KO-Phase zu qualifizieren. Naja, bleibt zu hoffen, dass sich bis dahin etwas tut beim BVB.

RB Leipzig

RB Leipzig

Rasenballsport Leipzig

Recht positiv überrascht konnte man von CL-Neuling RB Leipzig sein: Zwar langt es hier auch nur für den dritten Platz und damit für die Europa League, trotzdem waren die Vorstellungen der Leipziger teilweise sehenswert und es war auch bis zuletzt die Möglichkeit vorhanden sich für die CL zu qualifizieren.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim

Die TSG Hoffenheim verlor leider bereits in der Qualifikation gegen den FC Liverpool und musste dann eben in der Europa League Gruppenphase ran und auch für die TSG war es Neuland und das merkte man: Teilweise sehr attraktiv und schön gespielt, aber die Ergebnisse wurden nicht erzielt, die benötigt werden und sich zu qualifizieren. Das natürlich bei Gegnern die nicht gerade namhaft waren … Sehr schade.

Hertha BSC Berlin

Hertha BSC Berlin

Hertha BSC Berlin

Eine weitere große Enttäuschung ist die Hertha aus Berlin. In der Vorsaison bereits in der zweiten Quali-Runde an Kopenhagen gescheitert, waren sie diese Saison wenigstens direkt für die Gruppenphase qualifiziert. Doch wie zu erwarten, war die Truppe von Pal Dardei einfach solchen „Schwergewichten“ wie Östersund, Bilbao oder Luhansk nicht gewachsen und schied vorzeitig aus. Eine riesengroße Enttäuschung mit welchen Grinsen das Dardei „weggelacht“ hat.

1. FC Köln

1. FC Köln

1. FC Köln

Der 1. FC Köln hingegen hat so in der Liga zu kämpfen, dort abgeschlagen auf dem letzten Platz, aber bis zuletzt war die Chance da sich für die KO-Phase zu qualifizieren, doch leider hat es am Ende nicht gereicht. Hier war auch in der Tat mal ein Schwergewicht, der FC Arsenal, in der Gruppe, so war quasi Platz 1 bereits vergeben …

SC Freiburg

SC Freiburg

SC Freiburg

Über den SC Freiburg will ich nicht viele Worte verlieren, wie Hertha im vorher, so auch der SCF dieses Jahr: Ausgeschieden in den Quali-Spielen zur Europa League.

So ist es natürlich ein Leichtes gewesen für England, die Deutschen in der Fünfjahreswertung zu überholen und zu allem Überdruß hat dies auch noch Italien gemacht, somit rangiert Deutschland nur noch auf Platz 4 der Fünfjahreswertung. Durch die Umstellung auf 4 fest Qualifikanten für die Champions League ist das glücklicherweise noch nicht dramatisch, doch auch bereits der aktuell Fünftplatzierte Frankreich nähert sich schon verdächtig. Sollte Frankreich Deutschland noch überholen, wäre das echt unschön.

UEFA Europa League

UEFA Europa League

Aber woran liegt diese Misere? Meiner Meinung nach sind die eigentlich“ Großen“ der letzten Jahren wie Leverkusen, Schalke, Mönchengladbach oder auch Wolfsburg in der letzten Saison nicht wirklich voran gekommen, so war es die Chance für kleinere Verein sich zu präsentieren. Die Folge trägt nun Deutschland durch die extrem schwachen Ergebnisse der Deutschen. Hinzu kommt eben noch, dass Borussia Dortmund sich scheinbar in einem Umbruch befindet, mit dem so keiner gerechnet zu haben scheint. Bleibt zu hoffen, dass die „Großen“ diese Saison wieder zurück kommen und dann nächstes Jahr auch international wieder etwas mehr reißen und nicht so hoffnungslos versagen wie Berlin oder Freiburg … Es schaut ja aktuell in der Bundesliga ganz gut aus – mit Hoffenheim als Beimischung kann man denke ich leben, die müssten nur etwas mehr ergebnisorientierter spielen, nicht so sehr auf Spektakel.